Revolution

eine Veränderung in bedeutsamem Maße

Politisch gesprochen ist eine Revolution die Umwälzung von Machtverhältnissen. Sie ist meist Folge aus (jahrelanger) Unterdrückung und Unzufriedenheit der Unterdrückten.

Wissenschaftlich ist es eine Revolution, wenn eine Erfindung oder neue Forschungsergebnisse die Wissenschaft in ein neues „Zeitalter“ kapitulieren – so wie es mit der Erfindung der Dampfmaschine oder des Computers zum Beispiel war.