.. Was soll dieser Blog?

Hallöchen, ich bin Sara!

Ich bin 21 Jahre alt und mache mein FSJ Politik in der LSV Rheinland-Pfalz.
Dort bin ich seit dem 15.8.17 als Freiwillige eingesetzt.

Wieso gerade die LSV?
Obwohl ich in einer Schule war, an der es eine echt aktive SV gab, hatte ich nie eine Ahnung, was die so wirklich machen, abgesehen von Kuchenverkauf und den Abipullis.
Dass es eine landesweite Ebene von Schüler*innenvertretungen gibt, wusste ich schon gar nicht.
Auch die Kreis- oder Stadt-Ebene war mir unbekannt.

Nach der Schule war mir aber klar, dass ich unbedingt ein FSJ machen will - einfach, weil es so cool ist! Man kann sich ein Jahr irgendwo einbringen und mithelfen, aber natürlich auch selbst viel lernen.

Ich hab mich also beim Kulturbüro Rheinland-Pfalz für ein FSJ Politik beworben.
Die LSV war meine erste Priorität, ich war also echt froh als ich zum Gespräch eingeladen wurde - und noch glücklicher, als ich dann genommen wurde.

Und was hat die LSV mit "Sara weckt auf!" zu tun?

Ich habe mein Projekt ausgesucht, weil es unglaublich viele Punkte aufgreift.

  • Ich schreibe gerne und möchte später erfolgreiche Autorin werden.
  • Ich finde es wichtig, über Politik zu informieren, ohne es total trocken und langweilig zu tun.
  • Ich möchte gerne noch mehr über Bildungspolitik im Speziellen lernen und mich mit allen möglichen Menschen darüber austauschen.
  • Ein Blog ist eine beliebte Plattform, die sehr vielseitig ist.
  • Ich mache ein digitales Projekt. #fsj_digital
  • Ich erreiche Menschen, die meine Einsatzstelle bisher noch nicht erreicht und sie kann davon profitieren.
  • Es macht Spaß!

Ihr werdet hier monatlich einen längeren Leitartikel finden, der in das jeweilige Thema einführt und Diskussionen anstoßen soll.
Davon wird es um die fünf Stück geben, die dann mit dazu passenden Beiträgen ergänzt werden.
Das Herzstück meines Blogs ist Padlet - dieser kleine Origamivogel hier!

Klick! 🙂

Auf Padlet könnt ihr bequem mitwirken, indem ihr auf das "+" unten auf der Pinnwand klickt. Oder über diesen Link hier.

Und der Name?
Ich erzähle auch gerne die Geschichte darüber, wie die Idee zu meinem Blognamen entstanden ist.

Auf dem letztjährigen Landesdemokratietag in Mainz haben ein paar Funkis (also quasi Leute, die bei der LSV ein Amt haben - also Bundesdelegierte und Landesvorstandsmitglieder) ein Forum entworfen und geleitet.

Es hatte den Namen "Hat die Bildungspolitik verschlafen?" und ich fand es grandios!
Dort ging es um wichtige Themen wie z.B Digitalisierung, Geschlechterklischees in der Schule und Demokratisierung.
Sie haben in Sketchen vorgestellt, wie die Realität aussieht und was ihre Wünsche an die Bildungspolitik sind.

So ungefähr stelle ich mir mein Blog auch vor.
Ich möchte faktisch darstellen, wie der Ist-Zustand ist, und über Themen informieren, von denen man auch als Schüler*in nicht unbedingt etwas mitbekommt, obwohl sie einen selbst betreffen.

Aber vor allem will ich mit euch in den Austausch kommen und sehen, was euch so auf die Nerven geht - wo ihr Potential seht, und wo die Politik ganz klar verschlafen hat.

Politik lebt für mich von Diskussion - in denen es meiner Meinung nach auch okay und wichtig ist, erst Positionen zu entwickeln oder sie zu überdenken.

Ob es für die Bildungspolitik zu spät ist, kann ich also nicht alleine beurteilen, aber ich wage mich zu sagen, dass ein Weckruf ganz sicher von Nöten ist.

 

Was denkst du? Fährt die Politik gut damit, nicht zu viel zu verändern, oder fragst du dich, wo die Diskussion über Bildung bleibt, die alle "so wichtig" finden?

Klick! 🙂